Startseite

Was ist das Projekt CloudyCube ?

Das Projekt CloudyCube hat das Ziel, eine Cloud-Umgebung für Privatpersonen oder kleine Firmen zu entwickeln, die Interesse daran haben, eigene (teilweise personenbezogene) Daten selbst zu verwalten und nicht in die Hände von großen Cloud-Anbietern zu legen.

Das Fundament von CloudyCube bilden etablierte und sehr gut gepflegte OpenSource-Projekte wie die Groupware Kolab, die Cloud-Plattform NextCloud und die Blog-Software WordPress. Jedes dieser Projekte für sich bringt schon einen gewaltigen Nutzen, doch zusammen wären sie noch leistungsfähiger. Die nahtlose Verknüpfung der Projekte ist allerdings komplex und nur für erfahrene Administratoren/Entwickler zu leisten. Und genau hier setzt CloudyCube an. Ziel ist es, das für die Integration nötige Know-How in die Erstellung von Komponenten fließen zu lassen, die dann leicht und sicher auf dem Zielsystem installiert werden können.

Wer steht hinter CloudyCube ?

Das Projekt wird momentan ausschließlich von mir, Sascha Falk, vorangetrieben. Ich habe an der TU Berlin Technische Informatik studiert und das Studium als Dipl.-Ing. im Jahre 2005 abgeschlossen. Seitdem arbeite ich bei einem mittelständischen Maschinenbauunternehmen in Bielefeld bzw. Leopoldshöhe als Softwareentwickler in verschiedenen Bereichen, die sich im Großen und Ganzen als Computer Vision zusammenfassen lassen.

Meine beruflichen Schwerpunkte liegen im Bereich Software-Architektur, Entwurf und Implementierung von Basisbibliotheken, Kommunikation zwischen System-Komponenten und Bildverarbeitung.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich schon seit einigen Jahren mit der Administration eines eigenen Linux-Servers im Internet und suche immer nach Möglichkeiten, den Server zu verbessern.